parallax background

Fotoreise Toskana

 
Unsere Fotoreise Toskana führt uns schwerpunktmäßig in das Val d'Orcia. Das Tal ist die fotografisch interessanteste Region in der Toskana, begeistert es doch mit blühenden Landschaften und honigfarbenem Licht. Neben mittelalterlichen Städten und deren historische Monumente besuchen wir auch Bauernhöfe, wo wir lokale Produkte probieren werden, um die Toskana mit allen Sinnen zu genießen. Dazu zählen der Pecorino Käse und weltbekannte Weine, wie der Brunello di Montalcino, Vino Nobile di Montepulciano oder der Chianti Classico.

Zur passenden Tageszeit fotografieren wir die außergewöhnlich schönen Landschaften mit ihren sanften Hügeln und sonnenbeschienenen Steinhäusern. Mit Zypressenalleen gesäumte Wege und Olivenhaine vor einem azurblauem Himmel laden uns zu dieser fotografischen Entdeckungsreise ein. Im Frühjahr erlauben uns grüne Wiesen mit leuchtend roten Mohnblumen kontrastbetonte Aufnahmen. Im Herbst ändert sich die Lichtstimmung und wir finden überwiegend goldbraune Farben und stimmungsvollen Frühnebel vor.

Fotogalerie Toskana

Fotogalerie Teilnehmer Frühling 2018
 
  • Fotoreise Toskana
  • Fotoreise Toskana
  • Fotoreise Toskana
  • Fotoreise Toskana
  • Fotoreise Toskana
  • Fotoreise Toskana
 
  • Fotografieren im besten Licht zum Sonnenaufgang und -untergang
  • Schwerpunkt Landschaftsfotografie
  • Streetphotography und Architekturfotografie in den Orten
  • kleine Reisegruppe
  • intensive Betreuung durch Stefano Paterna
Tag 1, Sonntag

Abholung der Teilnehmer um 14.00 Uhr am Flughafen Pisa und weiterfahrt zum Flughafen Florenz. Abholung der Teilnehmer die am Flughafen Florenz ankommen um ca. 15.30 Uhr. Anschließend Fahrt zu unserem Hotel in Pienza (ca. 2 Stunden).

Am Abend findet die Kurseinführung statt und wir gehen anschließend zum Abendessen in ein nettes Restaurant in Pienza.

Tag 2 bis 6

Gemeinsame Ausfahrten in der Toskana

Tag 7, Samstag

Am Samstag endet unsere Fototour Toskana und die Teilnehmer werden am Morgen zum Flughafen Florenz und dann weiter zum Flughafen Pisa gefahren.

Bitte beachten Sie, dass sich unerwartete Situationen ergeben können, beispielsweise durch das Wetter bedingt, dass geplante Aktivitäten oder Ausflüge nicht durchgeführt werden können oder verändert werden müssen. Der Gesamtzuschnitt der Reise bleibt aber in jedem Fall erhalten.

Reisetermine Frühling 2019:

Termin 1: Sonntag TBC bis Samstag TBC

Status: Plätze frei

Termin 2: Sonntag TBC bis Samstag TBC

Status: Plätze frei

Teilnehmerzahl: 4 bis 7

Preise:

-,- Euro pro Person im Doppelzimmer inkl. Frühstück

-,- Euro im Einzelzimmer inkl. Frühstück

Eigenanreise!


Reisetermine Herbst 2019:

Termin 1: Sonntag TBC bis Samstag TBC

Status: Plätze frei

Termin 2: Sonntag TBC bis Samstag TBC

Status: Plätze frei

Teilnehmerzahl: 4 bis 7

Preise:

-,- Euro pro Person im Doppelzimmer inkl. Frühstück

-,- Euro im Einzelzimmer inkl. Frühstück

Eigenanreise!

Enthaltene Leistungen

  • intensive Betreuung durch einen professionellen Fotografen
  • Transport vor Ort im Kleinbus
  • Flughafentransfer in der Reisegruppe
  • 4 Sterne Hotel in Pienza inkl. Frühstück
  • Tourismussteuer für 6 Nächte
  • Reisesicherungsschein

Nicht enthaltene Leistungen

  • An- und Abreise nach Pisa bzw. Florenz
  • Persönliche Ausgaben
  • Eintrittspreise
  • Essen und Getränke
  • Trinkgelder
  • Reiserücktrittkosten Versicherung

Equipment

  • Stabilies Stativ
  • Digitalkamera
  • Objekttive: Weitwinkel (ca. 24mm) bis Tele (ca. 200mm besser 300mm)
  • Ausreichend Speicherkarten und Akkus, Ladegeräte
  • Grauverlaufsfilter von Vorteil
  • Stirnlampe
  • Notebook für die Bildbesprechung
  • Bildbearbeitungssoftware z.B. Lightroom

Kleidung

Dem Wetter entsprechende Kleidung. Tagsüber kann es schon recht warm werden. Am frühen Morgen und Abends ist es aber noch recht kühl.

Wir gehen am frühen Morgen durch hohes, nasses Gras um an die Fotolocation zu gelangen. Dementsprechend wasserfeste Schuhe evtl. Gummistiefel und eine Regenhose mitbringen.

Weitere Hinweise

Bei Fotoreisen empfiehlt sich grundsätzlich der Abschluss einer Kameraversicherung, Reiserücktrittkosten-Versicherung und einer Auslandskrankenversicherung.

Wir helfen Ihnen gerne bei der Vermittlung der entsprechenden Versicherung.
 
 
Anmeldung
 

Allgemeine Hinweise zum Reiseverlauf der Fotoreise Toskana

Auf unserer Fotoreise Toskana haben Sie ausreichend Zeit und Möglichkeiten, außergewöhnliche Motive zu fotografieren. Dies entspricht ganz dem Motto: zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Das heißt für uns konkret: Wir stehen früh auf – noch vor Sonnenaufgang – und fotografieren auch am Abend vor und nach dem Sonnenuntergang. Die Belohnung sind ganz besondere Aufnahmen, die eben nur zu diesen Tageszeiten entstehen können. Ein Stativ ist dafür unverzichtbar.

Eine Fotoreise ist kein Fotokurs bzw. kein fotografischer Grundkurs. Als Teilnehmer einer Fotoreise sollten Sie ein Verständnis von Blende, Verschlusszeit, ISO usw. haben. Sie kennen Ihre Kamera so gut, dass Sie die vom begleitenden Fotografen vorgeschlagenen Einstellungen vornehmen können.

Auf einer Fotoreise geht es darum, Ihre fotografischen Kenntnisse zu vertiefen und zu verbessern. Dabei erhalten Sie vom begleitenden Fotografen vielseitige Tipps und zahlreiche Vorschläge für die optimale Kameraeinstellung, Komposition etc. Er steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und beantwortet alle Ihre Fragen rund um die Fotografie. Dazu kommt eine konstruktive Kritik an Ihren Bildern, sofern Sie dies wünschen.

Interessant ist auch der Austausch unter den Teilnehmern. So erweitern Sie Ihre fotografischen Fähigkeiten am schnellsten. Eine Fotoreise bedeutet Urlaub und ausreichend Zeit, sich seinem Hobby, der Fotografie, zu widmen.

Bitte berücksichtigen Sie, dass sich aufgrund örtlicher Gegebenheiten unerwartete Situationen ergeben können, wodurch es passieren kann, dass geplante Aktivitäten und Ausflüge nicht durchgeführt werden können oder verändert werden müssen.

 

Stimmen zur Fotoreise Toskana

Eine tolle Woche mit Stefano in der Toskana. Individuelles Programm, interessante Motive und gute Tipps von Stefano.

Rainer
Auf dieser Fotoreise lassen sich die urbane Fotografie und die Landschaftsfotografie gut verbinden. Die Unterstützung beim Fotografieren und die anschließende Bildbewertung sind eine große Hilfe für die Entwicklung des eigenen Stils.

Karin
Stefano ist…

…ein toller Reiseleiter: er vermittelt bei jeder passenden Gelegenheit sehr gutes Hintergrundwissen von Ortskenntnis bis Geschichte - und es klingt absolut nicht nach „Lehrer“ ;-)

…ein toller Fotograf, der sich auf das jeweilige Niveau seiner TeilnehmerInnen sehr gut einstellen kann! Jeder kann bei ihm lernen, soviel sie/er eben aufnehmen und sich merken kann!

…ein wunderbarer Mensch: immer freundlich lächelnd und positiv - auch bei anhaltend schlechtem Wetter oder trüber Stimmung schafft er es, der Sonnenschein der Reise zu sein! 

Was mir auch sehr positiv aufgefallen ist: bei einer Reisegruppe treffen teilweise sehr unterschiedliche Menschentypen zusammen - er versucht immer, alle irgendwie zu einer „Gemeinsamkeit“ zu bringen - und es gelingt ihm! Das ist nicht immer einfach, doch „Dottore P.“ schafft auch das - mit seiner unaufdringlich charmanten Art!

Unbedingt weiter zu empfehlen, seine Fotoreisen!!! Grazie mille „Dottore P.“ :-)

Rebecca
Dies war meine erste Fotoreise, dementsprechend kann ich nicht wirklich einen Vergleich ziehen. Meine Erwartungen waren, dass ich mich eine Woche lang auf das Fotographieren konzentrieren kann/darf, dass ich mit Gleichgesinnten diese Zeit verbrigen kann und dass ein Profi mir ein helfen kann, dass ich danach Sachen sehe, die ich vorher nicht erkannt habe. Alles wurde absolut erfüllt und wir hatten eine schöne Zeit mit vielen interessanten und schönen Locations. Ein Highlight waren die Bildbesprechungen, da man hier vieles vom Profi lernen kann, das man dann versuchen kann schrittweise umzusetzen ;)

Rolf
Zum ersten Mal habe ich an einer Fotoreise teilgenommen, die mich mit dem Fotografen Stefano Paterna und sechs weiteren Teilnehmern im Mai 2018 in die Toscana führte. Trotz einigen Beeinträchtigungen durch das Wetter, konnten wir unter der kompetenten Leitung und der guten Organisation von Stefano alle vorgesehenen Hot Spots fotografisch einfangen.

Positiv war auch die nachträgliche Bildbetrachtung bei der Stefano hilfreiche Hinweise und Tipps gab.Für mich war diese Reise ein sehr schönes Erlebnis, verbunden mit der Freude für mein Hobby "Fotografie" viel dazu gelernt zu haben!.

C.E.
Die Fotoreise ist sehr zu empfehlen, wenn man die schöne Landschaft, die Städte und ihre Menschen der Toskana näher kennenlernen möchte. Wer morgens vor dem Frühstück nicht fotografiert, verpasst den schönsten Teil des Tages. Danach schmeckt das Frühstück nochmal so gut. Das gemeinsame abendliche Essen rundet die Aktionen des Tages ab.

Harald
Stefano Paterna
Stefano Paterna
Reisefotograf aus Leidenschaft, Autor und Dozent. Er gibt sein Wissen und seine Erfahrungen an Hobbyfotografen weiter – in Fotokursen vor Ort und auf ausgewählten Fotoreisen. Autor der Bücher Urbane Fotografie und Die Fotoschule in Bildern. Fotografieren auf Reisen. Folgen Sie auf Facebook Instagram

Es können keine Kommentare abgegeben werden.