Fotoreise Georgien

Georgien – traumhafte Landschaften zwischen Europa und Asien

Fotoreise Georgien mit Stefano Paterna
Fotoreise Georgien mit Stefano Paterna

  • sehr kleine Reisegruppe (ab 3 Personen!)
  • 2 Reiseleiter
  • Treffen mit Georgischen Fotografen
  • Fast alle Mahlzeiten inklusive
  • Ausgesuchte Unterkünfte mit teilweise familiärer Atmosphäre
  • intensive Betreuung durch Stefano Paterna
Von Tbilissi bis in den Kaukasus

Unsere Fotoreise Georgien beginnt in Tbilissi, der lebendigen Hauptstadt Georgiens. Zu den sehenswertesten Schwerpunkten der Fotoexkursion zählen neben Synagoge, Moschee und den zahlreichen Kirchen insbesondere die malerische Altstadt und die Festung Narikala. Schöne Motive finden wir in der dekorativen Jugendstilarchitektur und auf der Prachtstraße Rustaweli-Prospekt tauchen wir ein in das moderne Zentrum der Stadt.

Am dritten Tag führt uns eine Fahrt über die Georgische Heerstraße in den Großen Kaukasus. Bei der Besichtigung der Festung von Ananuri, einem Halt am Kreuzpass auf einer Höhe von 2.395 m und der Besichtigung der Dreifaltigkeitskirche Zminda Sameba präsentieren sich uns unzählige Fotomotive.

Die wilde Schönheit der einzigartigen Kaukasuslandschaft halten wir in atemberaubenden Bildern fest, die eine fesselnde Faszination auf den Betrachter ausüben.

Historische Sehenswürdigkeiten & die Weinregion Kachetien

Vom UNESCO Welterbe Mzcheta reisen wir in östlicher Richtung in die einsame Steppenregion rund um das friedliche Einsiedlerkloster David Garedji und weiter in die idyllisch gelegene Stadt Sighnaghi. Von hier gelangen wir zu der ehrwürdigen Klosteranlage Bodbe, in der sich seit dem 4. Jahrhundert das Grab der Heiligen Nino befindet.

Die Fotoreise Georgien führt uns entlang einsamer Landstraßen weiter in die schöne Weinregion Kachetien, in der uns neben schönen Fotomotiven auch eine Weinverkostung erwartet. Unvergessliche Eindrücke bieten sich uns bei dem Besuch des faszinierenden Vieh- und Wochenbasars von Kabali, der antiken Höhlenstadt Uplisziche oder dem bekannten Kloster Gelati.

Auf der Weiterfahrt erkunden wir fotografisch die atemberaubende Schönheit der Berglandschaft Swanetiens. Die Rückfahrt in die Hauptstadt Tbilissi ist geprägt von vielen Fotostopps, die uns abschließend noch einmal die Schönheit Georgiens erleben lassen.

Eine Fotoreise Georgien ist eine Reise in ein Land voller Poesie und kontrastreicher Natur, die uns dank unserer atemberaubend schönen Fotos noch lange im Gedächtnis bleiben wird. Eindrucksvolle Landschaftsaufnahmen, Porträts exotischer Menschen und Bilder der sehenswerten Architektur sind lebendige Zeugnisse der atemberaubenden Schönheit Georgiens.
Reisetermin 2017:

Status: Ausgebucht

Termin: --

Teilnehmerzahl: 3 bis 8

Preise:

-,- Euro pro Person im Doppelzimmer

-,- Euro im Einzelzimmerk


Kein neuer Termin oder Termin ausgebucht? Tragen Sie sich in den Newsletter weiter unten ein und Sie werden über aktuelle Veranstaltungen frühzeitig informiert.

Enthaltene Leistungen

  • intensive Betreuung durch einen professionellen Fotografen
  • ...
  • Reisesicherungsschein

Nicht enthaltene Leistungen

  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder
  • Reiserücktrittkosten Versicherung

Equipment

  • Stabiles Stativ
  • Digitalkamera
  • Objektive: Weitwinkel (ca. 24mm) bis Tele (ca. 200mm)
  • Ausreichend Speicherkarten und Akkus, Ladegeräte
  • Graufilter optional
  • Fernauslöser
  • Regenschutz für die Kamera
  • Stirnlampe
  • Notebook für die Bildbesprechung
  • Bildbearbeitungssoftware z.B. Lightroom

Kleidung

Dem Wetter entsprechende Kleidung. Am frühen Morgen und Abends ist es recht kühl.

Bequeme Schuhe!

Weitere Hinweise

Bei Fotoreisen empfiehlt sich grundsätzlich der Abschluss einer Kameraversicherung, Reiserücktrittkosten-Versicherung und einer Auslandskrankenversicherung.

Wir helfen Ihnen gerne bei der Vermittlung der entsprechenden Versicherung.

Fotoreise Georgien mit Stefano Paterna
Fotoreise Georgien mit Stefano Paterna


Allgemeine Hinweise zum Reiseverlauf der Fotoreise Georgien

Auf unserer Fotoreise Georgien haben Sie ausreichend Zeit und Möglichkeiten, außergewöhnliche Motive zu fotografieren. Dies entspricht ganz dem Motto: zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Das heißt für uns konkret: Wir stehen früh auf – noch vor Sonnenaufgang – und fotografieren auch am Abend vor und nach dem Sonnenuntergang. Die Belohnung sind ganz besondere Aufnahmen, die eben nur zu diesen Tageszeiten entstehen können. Ein Stativ ist dafür unverzichtbar.

Eine Fotoreise ist kein Fotokurs bzw. kein fotografischer Grundkurs. Als Teilnehmer einer Fotoreise sollten Sie ein Verständnis von Blende, Verschlusszeit, ISO usw. haben. Sie kennen Ihre Kamera so gut, dass Sie die vom begleitenden Fotografen vorgeschlagenen Einstellungen vornehmen können.

Auf einer Fotoreise geht es darum, Ihre fotografischen Kenntnisse zu vertiefen und zu verbessern. Dabei erhalten Sie vom begleitenden Fotografen vielseitige Tipps und zahlreiche Vorschläge für die optimale Kameraeinstellung, Komposition etc. Er steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und beantwortet alle Ihre Fragen rund um die Fotografie. Dazu kommt eine konstruktive Kritik an Ihren Bildern, sofern Sie dies wünschen.

Interessant ist auch der Austausch unter den Teilnehmern. So erweitern Sie Ihre fotografischen Fähigkeiten am schnellsten. Eine Fotoreise bedeutet Urlaub und ausreichend Zeit, sich seinem Hobby, der Fotografie, zu widmen.

Bitte berücksichtigen Sie, dass sich aufgrund örtlicher Gegebenheiten unerwartete Situationen ergeben können, wodurch es passieren kann, dass geplante Aktivitäten und Ausflüge nicht durchgeführt werden können oder verändert werden müssen.

Stimmen zur Fotoreise Georgien

Noch keine Stimmen
Stefano Paterna
Stefano Paterna
Reisefotograf aus Leidenschaft, Autor und Dozent. Er gibt sein Wissen und seine Erfahrungen an Hobbyfotografen weiter – in Fotokursen vor Ort und auf ausgewählten Fotoreisen. Autor der Bücher Urbane Fotografie, Die Fotoschule in Bildern - Fotografieren auf Reisen und Fotoscout Venedig. Markenbotschafter für Kase Filters Deutschland.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.