fotoreise-venedig
 

 

Fotospots in Venedig - die besten Fotolocations

Venedig zählt zu den berühmtesten Städten der Welt und ist ein Muss für einen Fotografen und bietet jede Menge tolle Fotomotive. Die bis heute erhaltene Architektur der Romanik, Gotik, Renaissance und Barock sorgt dafür, dass es in der Stadt viel zu fotografieren gibt, von den wunderschönen Palästen, Kirchen, Plätzen und Kanäle. Weltweit gibt es keine andere Stadt, die eine so hohe Konzentration an historisch bedeutender Bausubstanz hat wie Venedig.

Im folgenden findest Du meine persönliche Bestenliste, denn In Venedig gibt es zahlreiche, tolle Fotolocations und Motive. Das Fotografieren zur Blauen Stunde, Sonnenaufgang und Sonnenuntergang hat es mir ganz besonders angetan. Solltest Du einmal die Lust haben in einer kleinen Gruppe die besten Fotospots in Venedig zu fotografieren, dann schaue Dir doch einmal meine Fotoreise Venedig an. Für Fans der Langzeitbelichtung biete ich die Fotoreise Venedig Langzeitbelichtet an.


 
Allgemeine Tipps

Viele der folgenden Fotospots entfalten ihre wahre Pracht zu einer bestimmten Uhrzeit, insbesondere zur Blauen oder Goldenen Stunde. Damit Du mit Deinen Fotos auch die beste Stimmung einfängst, gibt es hier ein paar Tipps zur Vorbereitung.

Check den Wetterbericht. Nichts ist ärgerlicher als früh aufzustehen und zu einer Location zu fahren nur um dann plötzlich im Regen oder Nebel zu stehen. Das kann auch interessant sein, kann Dir aber auch den Tag und die Stimmung verderben. Sind die Wetteraussichten nicht so rosig, macht es mehr Sinn einen Fotospot aufzusuchen der Wetterunabhängig ist.

Sammle Inspiration. Schau Dir Fotos von anderen Fotografen an und lass Dich dadurch inspirieren! So bekommst Du ein Gefühl dafür, welche Blickwinkel funktionieren und welche vielleicht nicht.

Plane Dein Bild. Auch in der Landschafts- und Reisefotografie sind die besten Bilder oft das Resultat ausgiebiger Planung. Wann herrscht das beste Licht? Wie gut kann ich die Location erreichen? Gibt es Beschränkungen für Fotografen? Muss ich Eintritt zahlen? Solche Informationen lassen sich, dank des Internets oder Erfahrungsberichte andere Fotografen, schnell finden.

Kleine und große Helferlein. Ein Stativ sollte zu Deiner Standardausrüstung gehören, denn viele der folgenden Bilder wurden mit längeren Belichtungszeiten gemacht. Zusätzlich gibt es jede Menge Smartphone-Apps für Fotografen. Von Schärfentieferechnern bis hin zu Graufilter-Tabellen. Sehr nützlich sind Apps, die Dir den Sonnen- und Mondverlauf anzeigen. Hier gibt es z.B. Photopills oder Photographer's Ephemeris. Wenn Du am Computer sitzt, besuche einfach die Seite Sonnenverlauf.

Was meinst Du? Hat Dir die Liste gefallen? Ich freue mich auf Deine Kommentare!


 
Venedig fotografieren: Der Foto-Reiseführer zu den schönsten Motiven*
9 Bewertungen
Venedig fotografieren: Der Foto-Reiseführer zu den schönsten Motiven*
  • Venedig Fotografieren ohne Stereotypen
  • Neue Fotomotive entdecken, ohne lange zu suchen
  • Fotografieren bei Wind und Wetter für stimmungsvolle Bilder

Dir reichen die 10 hier vorgestellten Fotospots nicht? In meinem Buch Venedig fotografieren, erschienen im dpunkt Verlag findest Du mehr als 90 Fotospots!

Dank QR-Codes, die auf Google Maps verlinken, kannst Du ganz einfach zu jedem der zahlreichen Fotospots navigieren. Viele praktische Zusatzinfos helfen Dir, Deinen Fotostädtetrip in Venedig perfekt zu planen, so dass Du vor Ort den Kopf frei hast, um Dich zu Deinen Wunschfotos inspirieren zu lassen.

 

1. Piazza San Marco als Fotolocation

Die Piazza San Marco (Markusplatz) ist der zentrale Punkt Venedigs und dient als Referenz für die Erkundung der anderen Teile der Stadt.

Tagsüber wird der Markusplatz von den Touristenmassen überströmt und kann deswegen zum Fotografieren frustrierend sein, besonders bei Veranstaltungen und in der Hauptsaison. Die besten Aufnahmen gelingen deswegen früh morgens vor und nach Sonnenaufgang. Zu dieser Zeit befinden sich so gut wie keine Menschen auf dem Platz.

Tagsüber eignet sich der Platz gut für Straßenfotografie und Schnappschüsse. Während der Acqua Alta sind erstaunliche Aufnahmen von Spiegelungen während jeder Tages- und Nachtzeit möglich.


 

 

 

2. Campanile di San Marco als Fotolocation in Venedig

Der Campanile di San Marco (Glockenturm) ist eines der imposantesten Wahrzeichen Venedigs und fast 100 m hoch. Von oben bietet sich ein sehr guter Blick rund um Venedig und Aufnahmemöglichkeiten in alle Richtungen und an Tagen mit guter Weitsicht lassen sich die Dolomiten in Richtung Norden fotografieren.

An den Fenstern auf dem Turm befindet sich zwar ein Sicherheitszaun, aber die Öffnungen sind groß genug um die ganze Kamera samt Arm durchzuführen. Es gibt auch eine Ablagemöglichkeit für die Kamera gleich nach dem Sicherheitszaun. So sind auch längere Belichtungszeiten zum Sonnenuntergang und zur Blauen Stunde möglich. Halte Deine Kamera aber unbedingt gut fest, da sonst beim herunterfallen der Kamera diese zum tödlichen Geschoss werden kann.

Öffnungszeiten und Preise findest Du hier. Mit 10 Euro erscheint der Eintritt etwas teuer, der Ausblick und die Fotoaufnahmen sind es aber auf jeden Fall wert.


 

 

 

3. Piazzetta San Marco als Fotomotiv

Der „kleine“ Markusplatz ermöglicht einige der klassischen Aufnahmen von Venedig. In der Regel ist es hier einfacher zu fotografieren als auf der eigentlichen Piazza, da er weniger überladen ist.

Wenn einfach zu viele Leute unterwegs sind, die eine anständige Fotoaufnahme verhindern, dann bewegen Sie sich in Richtung Wasserfront. Dort ist es einfacher, die Touristen von der Aufnahme auszuschließen.


 

 

4. Riva degli Schiavoni als Fotospot

Die Riva degli Schiavoni gilt als einer der bedeutenden Kais in Venedig. Sie erstreckt sich von der Piazzetta San Marco ostwärts bis zu den Giardini Pubblici. Fünf Kanäle durchbrechen von Norden die Riva. Die Brücken über diese Kanäle sind verhältnismäßig hoch (bis zu 40 Stufen), damit auch bei hohem Wasserstand die Boote jederzeit die Brücken unterqueren können.

Dieser Aufnahmestandort ist wohl für das bekannteste Venedig-Motiv schlechthin bekannt. Die Aussicht über den Giudecca-Kanal in Richtung San Giorgio Maggiore mit den Gondeln im Vordergrund ist einfach fantastisch. Ich habe bereits hunderte Aufnahmen von diesem Standort in meinem Portfolio, und trotzdem mache ich bei jeder Venedig-Reise neue Aufnahmen von hier.


 

 

5. Palazzo Contarini del Bovolo als Fotospot in Venedig

Dieser Palazzo ist vor den Blicken der meisten Touristen gut versteckt und befindet sich am Schnittpunkt von drei Kanälen. Über den landseitigen Eingang betritt man den zu besichtigenden Innenhof. Der Wendeltreppenturm im Hof ist aber die eigentliche Attraktion des Palazzo und ein Beispiel kunstvoller Innenhofgestaltung auf engstem Raum. Der spiralförmig ansteigende Bogengang nimmt das Arkadenmotiv auf und wirkt wie eine Verlängerung der Fassade.


 

 

 

6. Ponte della Paglia als Fotolocation

Die Ponte della Paglia könnte ihren Namen von den Booten erhalten haben, die hier früher anlegten und Stroh (Paglia) transportierten. Die Brücke wurde ursprünglich 1360 errichtet und 1847 rundum erneuert. Von hier bietet sich der beste Blick auf die Seufzerbrücke in Richtung Norden und liefert einen guten Blickwinkel in Richtung Süden für Aufnahmen von San Giorgio Maggiore.

Tagsüber herrscht auf der Brücke ein reges Treiben, denn die Menschen stehen hier Schlange, um sich vor der Seufzerbrücke fotografieren zu lassen.


 

 
 


 


 

7. Trinita Water Taxi Pier als Fotospot

Von der luxuriösen Einkaufsstraße Calle Larga XXII Marzo geht die kleine Gasse Calle Traghetto Vecchio ab. Der Eingang zur Gasse ist sehr schmal und die Gefahr groß, daran vorbeizulaufen. Achten Sie auf ein Bodenmosaik mit der Aufschrift „Regina“, zudem hängt und in ca. 2,5 m Höhe ein Schild mit der Aufschrift „Europa & Regina“. Folgen Sie der Gasse, bis Sie am Ende auf einen kleinen Pier treffen.

Der Pier bietet höchstens Platz für zwei bis drei Stative, entschädigt aber mit einem der schönsten Aussichten auf die Basilika Santa Maria della Salute mit Gondeln und dem Canal Grande im Vordergrund.

Aufnahmen bei Sonnenaufgang und -untergang funktionieren hier gut. Tagsüber herrscht dagegen zu viel Verkehr auf dem Kanal.


 

 

 

8. Fondamente Nove als Fotolocation in Venedig

Die Fondamente Nove (dt. Neue Kais) bezeichnen die rund 1 km lange Uferstraße auf der Nordseite Venedigs. Von hier aus ergeben sich großartige Aufnahmen über die nördliche Lagune. An klaren Tagen reicht der Blick sogar bis zu den Dolomiten. Besonders schön stellt sich die Friedhofsinsel San Michele mit ihren dunklen Zypressen dar.

Die Insel San Michele eignet sich von diesem Standort aus ganz hervorragend für Langzeitbelichtungen.


 

 

 

9. Die Ponte dell‘Accademia als Fotomotiv in Venedig

Die Ponte dell‘Accademia überspannt den Canal Grande und verbindet den Campo S. Vidal mit dem Campo della Carità. Der Ausblick von der belebten Holzbrücke auf die Kirche Santa Maria della Salute ist einer der schönsten der Stadt. Dabei handelt es sich um eine der klassischen und beliebtesten Aufnahme Venedigs.

Kontrollieren Sie unbedingt die Schärfe bei Ihren Aufnahmen. Da es sich bei der Brücke um eine Holzkonstruktion handelt und zahlreiche Menschen über die Brücke laufen, führt dies zu Vibrationen.


 

 

10. Libreria Acqua Alta als Fotomotiv in Venedig

Die Libreria Acqua Alta („Hochwasser-Buchhandlung“) ist eine gemütliche, unkonventionelle Buchhandlung bzw. ein modernes Antiquariat mit zahlreichen gebrauchten Titeln, interessanten Exponaten und ansässigen Katzen.

Die Libreria Acqua Alta hat sich mithilfe der sozialen Medien zu einem beliebten Fotospot entwickelt und kann tagsüber mitunter sehr voll sein. Es lohnt sich trotzdem, diesen quirligen Buchladen zu besuchen, und möglicherweise müssen Sie anstehen, um sich auf der „Büchertreppe“ fotografieren zu lassen.


 

 

 

Hat Dir der Artikel gefallen?


Dann melde Dich doch bitte zu meinem kostenlosen Newsletter an. Hier erhältst Du Informationen über neue Artikel und Du wirst auch exklusiv als Erstes über neue Workshops und Reisen informiert! Außerdem gibt es dort auch ein paar persönliche Hintergrund-Infos, die so nicht im Blog stehen.

Natürlich freue ich mich auch sehr, wenn Du mir auf Instagram, YouTube und Facebook folgst.

Stefano Paterna
Stefano Paterna
Reisefotograf aus Leidenschaft, Autor und Dozent. Er gibt sein Wissen und seine Erfahrungen an Hobbyfotografen weiter – in Fotokursen vor Ort und auf ausgewählten Fotoreisen. Autor der Bücher Urbane Fotografie, Die Fotoschule in Bildern - Fotografieren auf Reisen und Fotoscout Venedig. Markenbotschafter für Kase Filters Deutschland.

1 Comment

  1. Vincent sagt:

    Eine tolle Auswahl an Fotospots in Venedig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutz
Stefano Paterna photography, Inhaber: Stefano Paterna (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Stefano Paterna photography, Inhaber: Stefano Paterna (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: